Wie bleibt Wohnen in Gablingen bezahlbar? - Gablinger SPD für das Bürgerbegehren zum Ortszentrum

Veröffentlicht am 23.03.2020 in Lokalpolitik

Boden ist nur begrenzt vorhanden und kann nicht beliebig vermehrt werden. Trotzdem wird Boden gehandelt wie eine Ware. Die Bevölkerung bezahlt den Preis in Form von explodierenden Bodenpreisen und Mieten. Kommunen müssen Grundstücke erwerben, wo es nur geht, auf keinen Fall verkaufen. Deshalb muss die Gemeinde Gablingen das Grundstück im Ortskern behalten und in Eigenregie beispielsweise mit Hilfe des kommunalen Wohnraum-Förderungsprogramms Bayern (www.bayernlabo.de) bebauen. Auch ein genossenschaftlicher Wohnungsbau und das Erbbaurecht sind Möglichkeiten,  um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Das Gemeinwohl muss über die Regeln des Marktes gestellt werden!

Deshalb ist die Gablinger SPD für das Bürger- und gegen das Ratsbegehren: Das Grundstück muss komplett im Eigentum der Gemeinde bleiben!

Christine Unglert, stellvertr. Ortsvorsitzende SPD-Ortsverein Gablingen

 
 

Logo SPD Gablingen

 

 

Die Grundrente kommt! BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD