29.05.2020 in Wirtschaft

Gewinnspiel zur Gemeinwohl Ökonomie, Teil 3

 

Weg von individueller Gewinnmaximierung, hin zu solidarischem Wirtschaften – gemeinsam wollen wir nun zum dritten und letzten Mal überlegen, welche Ansätze der Gemeinwohlökonomie in Gablingen umsetzbar sind. Selbstverständlich steht dir frei, Recherchemittel zu Hilfe nehmen. Broschüren, Internet oder Bücher – das bleibt ganz dir selbst überlassen. Du hast in den vorherigen Fragerunden noch nicht mitgemacht? Kein Problem! Du kannst natürlich jederzeit einsteigen. Die Quizfragen dieser Woche lauten:

  • Welche Rolle spielt Regionalität bei der GWÖ?
  • Wie könntest du in deiner Kommune auf eine GWÖ-Zertifizierung hinwirken?
  • Nenne Einrichtungen und Institutionen, die deiner Meinung nach GWÖ-zertifiziert sein sollten und begründe deine Entscheidung.

 

 

21.05.2020 in Wirtschaft

Gewinnspiel zur Gemeinwohl Ökonomie, Teil 2

 

Weg von individueller Gewinnmaximierung, hin zu solidarischem Wirtschaften – gemeinsam wollen wir auch in dieser Woche überlegen, welche Ansätze der Gemeinwohlökonomie in Gablingen umsetzbar sind. Die drei Fragen, die du untenstehend finden wirst, wollen das Wirtschaftsmodell und seine Anwendung also näher erkunden. Selbstverständlich steht dir frei, Recherchemittel zu Hilfe nehmen. Broschüren, Internet oder Bücher – das bleibt ganz dir selbst überlassen. Du hast in der ersten Fragerunde noch nicht mitgemacht? Kein Problem! Du kannst natürlich jederzeit einsteigen. Die Quizfragen dieser Woche lauten:

  • Welche Werte vertritt die GWÖ?
  • Nenne drei Einrichtungen (Unternehmen, Institutionen und Kommunen), die bereits GWÖ-zertifiziert sind.
  • Wie kannst Du in Deinem persönlichen Umfeld gemeinwohlorientiert(er) handeln?
 

30.04.2020 in Wirtschaft

Gewinnspiel "Gemeinwohl-Ökonomie"

 

Wie lässt sich Bauen und Wohnen solidarischer gestalten? Wie können sich Bürger verstärkt in die Organisationsstrukturen ihrer Gemeinde einbringen? An welchen Stellschrauben muss gedreht werden, um Gablingen ökologischer aufzustellen? All diese Fragen greift die Gemeinwohl-Ökonomie, kurz GWÖ, auf.

 

23.03.2020 in Lokalpolitik

Wie bleibt Wohnen in Gablingen bezahlbar? - Gablinger SPD für das Bürgerbegehren zum Ortszentrum

 

Boden ist nur begrenzt vorhanden und kann nicht beliebig vermehrt werden. Trotzdem wird Boden gehandelt wie eine Ware. Die Bevölkerung bezahlt den Preis in Form von explodierenden Bodenpreisen und Mieten. Kommunen müssen Grundstücke erwerben, wo es nur geht, auf keinen Fall verkaufen. Deshalb muss die Gemeinde Gablingen das Grundstück im Ortskern behalten und in Eigenregie beispielsweise mit Hilfe des kommunalen Wohnraum-Förderungsprogramms Bayern (www.bayernlabo.de) bebauen. Auch ein genossenschaftlicher Wohnungsbau und das Erbbaurecht sind Möglichkeiten,  um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Das Gemeinwohl muss über die Regeln des Marktes gestellt werden!

Deshalb ist die Gablinger SPD für das Bürger- und gegen das Ratsbegehren: Das Grundstück muss komplett im Eigentum der Gemeinde bleiben!

Christine Unglert, stellvertr. Ortsvorsitzende SPD-Ortsverein Gablingen

 

17.03.2020 in Lokalpolitik

Danke !

 
künftiger Gemeinderat Helmut Grieshaber

Die Gablinger SPD dankt allen Wählerinnen und Wählern für ihr Vertrauen bei der Kommunalwahl am 15. 3. 20. Wir gratulieren Helmut Grieshaber zum Einzug in den Gemeinderat. Damit ist die SPD sehr kompetent in diesem Gremium verteten. Wir haben uns viel vorgenommen und werden die Ziele auch mit nur einem Platz im Gemeinderat vehement verfolgen. Die Sozialdemokratie und das Verständnis dafür in unserem Ort wird zukünftig wieder wachsen. Was Solidarität bedeutet, werden alle in Zeiten von Corona wieder stärker spüren.

 

Walter Trettwer, Vorsitzender SPD-Ortsverein Gablingen

 

Logo SPD Gablingen

 

 

Die Grundrente kommt! BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD