Ortszentrum Gablingen und Barrierefreiheit: Die unendlichen Geschichten

Veröffentlicht am 31.05.2019 in Kommunalpolitik

Viel Geduld mussten die Zuhörer in der letzten Gablinger Gemeinderatssitzung zum Thema Bebauungsplan „Ortszentrum Gablingen“ mitbringen. Es ging um die Abwägung der eingereichten Anregungen und Bedenken von Behörden und Bürgern.  

Vor allem einige  Anwohner befürchten Lärmbelästigungen durch Veranstaltungen beim geplanten Bürgerhaus. Teilweise handelte es sich um recht skurrile Einwendungen, die vorgebracht wurden. Die meisten wurden abgelehnt oder nur zur Kenntnis genommen. Einige Änderungen gibt es doch und so wird der Bebauungsplan erneut ausgelegt und es wird wahrscheinlich wieder Einwendungen geben, über die der Rat abstimmen muss. So verzögert sich die Bebauung erneut und heuer werden wohl keine Bagger mehr auffahren. Es wäre schön, wenn zumindest mit dem Bau der geplanten 40 Wohnungen begonnen werden könnte. Auch in Gablingen besteht dringender Bedarf an Wohnraum. Seit über 20 Jahren wird schon über die Neugestaltung des Ortszentrums diskutiert. Wann erfolgt endlich eine Umsetzung?

Großzügig war der Gemeinderat beim Antrag eines Anliegers des Ortszentrums auf Vorbescheid für den Neubau eines Mehrfamilienhauses. Obwohl kein Grenzabstand eingehalten wird, hat der Rat mehrheitlich zugestimmt und damit das „gemeindliche Einvernehmen“ hergestellt. Nur zwei Räte trauten sich, dagegen zu stimmen. Die Begründung für die Zustimmung: Das Gebäude fügt sich in die nähere Umgebung ein und die Entscheidung über Grenzabstände, Brandschutz usw. trifft ja das Landratsamt. Sind das konsequente Entscheidungen?

Ein weiteres Thema war die Barrierefreiheit. Dem penetranten Drängen des Gemeinderats Erwin Almer (Fraktion SPD/Bürgerunion) ist es zu verdanken, dass endlich eine Ortsbegehung in Gablingen der Audit-Gruppe „Barrierefreier Landkreis“ mit einigen Gemeinderäten stattfand. Bürgermeister Karl Hörmann sagte zwar, dass die Gemeinde teilweise schon gelobt wurde, aber es gibt noch viel Handlungsbedarf zu einer Barrierefreiheit im Gemeindegebiet. Nur zwei Beispiele: Es fehlt immer noch die Behindertentoilette im Bürgerhaus in der Gablinger Siedlung und die Schule ist auch nicht barrierefrei. Die Gablinger SPD wird sich weiterhin diesem wichtigen Thema annehmen.

Walter Trettwer, Vorsitzender SPD-Ortsverein Gablingen

 
 

Logo SPD Gablingen

 

 

Die BayernSPD-Parteischule mit viel Programm BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD